Produktinformationen

Filter schließen
 
 
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
1 von 46
1 von 46

Pandora Produktinformationen

Pandora Produktinformationen

Welche Materialien verwendet Pandora? Pandora verwendet nur edle Materialien, die alle aus zertifizierten Quellen stammen.

Pandora Schmuckstücke sind von hoher Qualität und die einzelnen Steine sind jeweils von Hand gesetzt. Jedes Stück, so wie auch jedes Charm wird einer Qualitätsprüfung unterzogen.

Die Schmuck Produktion in Thailand

Die Meister der filigranen Silberschmiedekunst sind die rund 6'000 asiatischen Menschen von Pandora in Bangkok (Gemstone), Thailand. Das Wohl der Mitarbeitenden ist ihnen wichtig. Die Menschen haben einen sicheren, hellen und freundlichen Arbeitsplatz. Der Lunch ist für jeden Mitarbeitenden gratis und sie haben ihre Pausen während der Arbeitszeit. Es ist ein Anliegen der Gründerfamilie, dass es den Menschen gut geht, dass sie in ihren Talenten gefördert und in der persönlichen Entwicklung begleitet werden.

Sustainability

Auszug aus der Recherche von der wienerin.at

Als globales Unternehmen, das jährlich riesige Mengen an Schmuck herstellt und verkauft zählt die dänische Marke Pandora ohne Zweifel zu den Big Playern der Schmuckindustrie. Doch anders als viele vergleichbare Brands, bemüht man sich bei Pandora seit jeher um Transparenz, wenn es um Arbeitsbedingungen und Herstellung geht. So gehört das Unternehmen mit seinen Produktionsstandorten in Thailand dem Responsible Jewellery Council an. Diese unabhängige Institution prüft etwa die Quellen der Gold- und Silber-Ressourcen auf ihre Nachhaltigkeit. Ohnehin kämen Pandoras jährlichem Sustainability Report zufolge beinahe hundert Prozent der Sterling-Silberkörner und etwas mehr als 80 Prozent der Goldkörner mittlerweile aus recycelbaren Ressourcen. Was die Produktionsstätten und seine fast 14'000 dort angestellten MitarbeiterInnen betrifft, garantieren die DänInnen neben überdurchschnittlicher Entlohnung auch ein sozial verträgliches, achtsames Arbeitsumfeld. Die Pandora Produktionsstätte im Norden Thailands wurde darüber hinaus den Leitlinien des LEED (Leadership in Energy and Environmental Design) folgend konzipiert. All das geschieht bei Pandora übrigens eher selbstverständlich und beiläufig und ohne grossen Marketingwirbel.

Pandora Produktinformationen Welche Materialien verwendet Pandora? Pandora verwendet nur edle Materialien, die alle aus zertifizierten Quellen stammen. Pandora Schmuckstücke sind von hoher... mehr erfahren »
Fenster schließen
Pandora Produktinformationen

Pandora Produktinformationen

Welche Materialien verwendet Pandora? Pandora verwendet nur edle Materialien, die alle aus zertifizierten Quellen stammen.

Pandora Schmuckstücke sind von hoher Qualität und die einzelnen Steine sind jeweils von Hand gesetzt. Jedes Stück, so wie auch jedes Charm wird einer Qualitätsprüfung unterzogen.

Die Schmuck Produktion in Thailand

Die Meister der filigranen Silberschmiedekunst sind die rund 6'000 asiatischen Menschen von Pandora in Bangkok (Gemstone), Thailand. Das Wohl der Mitarbeitenden ist ihnen wichtig. Die Menschen haben einen sicheren, hellen und freundlichen Arbeitsplatz. Der Lunch ist für jeden Mitarbeitenden gratis und sie haben ihre Pausen während der Arbeitszeit. Es ist ein Anliegen der Gründerfamilie, dass es den Menschen gut geht, dass sie in ihren Talenten gefördert und in der persönlichen Entwicklung begleitet werden.

Sustainability

Auszug aus der Recherche von der wienerin.at

Als globales Unternehmen, das jährlich riesige Mengen an Schmuck herstellt und verkauft zählt die dänische Marke Pandora ohne Zweifel zu den Big Playern der Schmuckindustrie. Doch anders als viele vergleichbare Brands, bemüht man sich bei Pandora seit jeher um Transparenz, wenn es um Arbeitsbedingungen und Herstellung geht. So gehört das Unternehmen mit seinen Produktionsstandorten in Thailand dem Responsible Jewellery Council an. Diese unabhängige Institution prüft etwa die Quellen der Gold- und Silber-Ressourcen auf ihre Nachhaltigkeit. Ohnehin kämen Pandoras jährlichem Sustainability Report zufolge beinahe hundert Prozent der Sterling-Silberkörner und etwas mehr als 80 Prozent der Goldkörner mittlerweile aus recycelbaren Ressourcen. Was die Produktionsstätten und seine fast 14'000 dort angestellten MitarbeiterInnen betrifft, garantieren die DänInnen neben überdurchschnittlicher Entlohnung auch ein sozial verträgliches, achtsames Arbeitsumfeld. Die Pandora Produktionsstätte im Norden Thailands wurde darüber hinaus den Leitlinien des LEED (Leadership in Energy and Environmental Design) folgend konzipiert. All das geschieht bei Pandora übrigens eher selbstverständlich und beiläufig und ohne grossen Marketingwirbel.

Zuletzt angesehen