Männer Reportage: In Baden haben wir mit Männern über ihre Gefühle, ihr Sein und ihre Wünsche gesprochen.

Zeigen, wer und was Mann ist

Jeder weiss, dass er ganz bestimmte herausragende Talente hat. Instinktiv sucht er nach deren sichbaren Ausdruck mit Attributen, wie charakteristischen Silberschmuck. Mann findet seine Zugehörigkeit zu seinem Stil.

Den eigenen Ausdruck finden

Jeder ist ein Typ. Meistens aus einer Mischung von verschiedenen, teils typischen, teils eher weniger spürbaren Merkmalen.
Entsprechend dieser Eigenschaften variieren die Bedürfnisse und Wünsche nach gewählten Attributen für seinen Schmuck. 

Der Willensstarke

Alec hat hohe Ziele. Mit seinem Enthusiasmus, seiner Spontaneität und Überzeugungskraft bewegt er vieles und motiviert Freunde und Kollegen.

Dabei ist er anspruchsvoll und kritisch. Er liebt sich zu zeigen, sein Feuer ist von kultivierter Art und er ist sich meist selbst am nächsten. Er kleidet sich ästhetisch und klar, sein Schmuck ist prägnant, er wirkt eindrücklich. Alec glänzt zwar gerne golden und farbig, will aber nicht unbedingt zu stark auffallen.Er schätzt das exclusive, handgearbeitete und künstlerische. Einfach das Spezielle.

Der Zurückhaltende

Henrick ist eher ruhig und beobachtet. Er sucht die Tiefe statt den Oberflächenglanz. Egoismus ist seine Sache nicht - gerne lebt er ein- und mitfühlend. aber Henrick ist entsprechend verletzlich und dementsprechen eher vorsichtig. Schutz ist eine wichtige Sache für ihn, und deshalb muss der Schmuck für ihn vor allem vom Material her sowohl durchlässig als auch unauffällig sein. Doch auch das Gegenteil kann Sinn machen: Manche Henricks wollen geradezu mit auffälligem Schmuck sagen, dass sie sehr wohl beachtet sein wollen ...

Der Luftige

Thomy hebt gerne in luftige Gefilde ab: Dank seinem hellwachen Verstand, seiner Ideenvielfalt und seiner Abstraktionsfähigkeit strebt er nach dem Ungewöhnlichen und er sucht nach dem Neusten, möglichst noch nie Dagewesenem. Thomy ist überall zuhause. Mit seiner Neugierde füllt er jeden freien Raum in seinem Umfeld. Was er braucht und was er will hat er genau im Kopf. Ausser schönen Schmuck. Der darf ruhig grossflächig sein und sehr speziell. Aber eher elegant und über das Gewöhnliche hinaus. Dennoch liebt Thomy das Harmonische miteinander und das Gleichgewicht an seinem momentanen Ort.

Der Solide

Dan will solide Produkte, Beziehungen und Arbeitssituationen. Statt aufregende exotische Düfte ist ihm der solide Erdgeruch aufbrechender Schollen lieber. Zwar ist er ein ausgesprochener Geniesser, jedoch schätzt er vor allem das Praktische, das Konkrete - die ausgeprägte Sinnlichkeit von Dan zeigt sich kräftigen, wenn auch nicht auffälligenFarben. Wenn es um Schmuck geht ist er eher zurückhaltend: Das Einfache, Klare und Echte, ist seine Bevorzugung.

Es darf zeigen, was Dan schätzt und wofür er einsteht. Denn er hat keine Hemmungen, zu seinen Werten zu stehen.

Männerschmuck ist unverzichtbar, wenn Mann seine Zugehörigkeit zeigt.

Tags: Ratgeber, Männer